Atriumüberdachung

Ein Atrium ist mit einem Glasdach überdeckt und stellt als Leseraum eine Erweiterung der Schülerbibliothek dar. Die Möblierung ist von der Schule bewusst gewählt und soll eher Freizeit- als Schulatmosphäre schaffen. 

Standort:Hamburg-Alsterdorf
Auftraggeber:Berufliche Schule für Wirtschaft & IT City Nord H7
Ausgeführt:Lph 1-9
Fertigstellung:2010
Fläche:81 m2 Nutzfläche
Baukosten:0,26 Mio €

Sanierung Pausenhalle

Die Pausenhalle aus dem Jahre 1968 war mit einfachverglasten Fassaden und ungenügender Dachdämmung unbehaglich und wurde von Lehrern und Schülern nicht angenommen. Nach der energetischen Sanierung von Dach und Fassaden unter Wahrung der Architektursprache der Entstehungszeit und nach Umgestaltung der Einrichtung ist die Pausenhalle der zentrale Treffpunkt der Schule geworden. 2006 haben wir mit halbtransparenten, verschiebbaren Wänden ein Mitarbeiterbistro in die Pausenhalle eingebaut.

Standort:Hamburg-Hamm
Auftraggeber:Staatliche Gewerbeschule Kraftfahrzeugtechnik
Ausgeführt:Lph 1-8
Fertigstellung:1999, 2006
Fläche:265 m2 Nutzfläche
Baukosten:0,2 Mio €

Umbau Schulverwaltung

In der Schulverwaltung aus dem Jahre 1975 haben wir das Lehrerzimmer und den Verwaltungstrakt durch Anbauten erweitert. Sämtliche Oberflächen und die technischen Einrichtungen wurden erneuert.

Es sind lichtdurchflutete Räume entstanden, die den heutigen Anforderungen an hochwertige Arbeitsplätze genügen.

Standort:Hamburg-Alsterdorf
Auftraggeber:Berufliche Schule für Wirtschaft & IT City Nord H7
Ausgeführt:Lph 1-9
Fertigstellung:2007
Fläche:500 m2 Nutzfläche
Baukosten:0,35 Mio €

Neubau Lackierzentrum

Im Lackierzentrum der Berufsschule für Kraftfahrzeugtechnik findet die schulische und überbetriebliche Ausbildung von Lehrlingen bzw. Meistern der Fahrzeuglackierer statt. In dem Neubau sind die Vorbereitungsfläche, der Theorieraum und eine Lackier- und Trockenkabine untergebracht.

Der geometrisch angelegte Schulbau von 1965 lässt eine logische Erweiterung oder Fortführung der Figur nicht zu. So haben wir mit der abgerundeten Form und dem Übergreifen des Giebels absichtlich eine Gegenform gewählt, die sich kenntlich macht, aber nicht dominiert.

Standort:Hamburg-Hamm
Auftraggeber:Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung
Ausgeführt:Lph 1-9
Fertigstellung:2002
Fläche:458 m2 Nettogrundfläche
Baukosten:1,2 Mio €

Sanierung Turnhallendach

Die schadhafte Dachabdichtung und der bauphysikalisch bedenkliche Dachaufbau der Dreifeldturnhalle sollte saniert werden.

Die hohe und unverschattete Dachfläche eignet sich besonders für solare Nutzungen. Aus Gewichtsgründen haben wir die Sanierung mit einer Dachbahn mit aufgebrachten Silizum - Dünnschicht - Solarzellen geplant. Damit wurde die Dachabdichtung und die solare Nutzung kombiniert.

Die Leistung beträgt 39,7 kWp und ist die größte Anlage auf einem öffentlichen Gebäude in Norddeutschland.

Standort:Hamburg-Alsterdorf
Auftraggeber:Berufliche Schule für Wirtschaft & IT City Nord H7
Ausgeführt:Lph 1-9
Fertigstellung:2010
Fläche:1300 m2
Baukosten:0,45 Mio €

Verwaltungsumbau

Die Verwaltung der Gewerbeschule G6 war geprägt durch kleine, sehr tiefe und daher dunkle Räume.

Wir haben den Grundriss umorganisiert, indem wir die Büroflächen quer zur Fassade und die Nebenflächen entlang des Flures angeordnet haben. Die kleinen Einzelfenster der Büros haben wir zur großen Fensterelementen zusammengefasst. Das Sekretariat ist zur Richardstraße hin großzügig verglast worden, aber auch im Eingangsbereich durch Einbau von Holz-Glaselementen als Anlaufstelle sichtbar.

Standort:Hamburg - Barmbek
Auftraggeber:Berufliche Schule Holz, Farbe,Textil
Ausgeführt:Lph 1-9
Fertigstellung:2001
Fläche:203 m2 Nutzfläche
Baukosten:0,2 Mio €

Umbau und Sanierung Eingangshalle

Die Eingangshalle aus dem Jahre 1958 gehört zu den Ursprungsbauten der Gewerbeschule G6. Einfachverglaste Stahlfenster haben wir durch thermisch getrennte Pfosten-Riegelfassaden unter Wahrung der alten Fassadenteilung ersetzen lassen. In einem Umbau von 1978 ist eine ehemalige Durchfahrt neben der Eingangshalle verschlossen worden. Nach Rückbau der massiven Wände aus diesem Umbau sind dreiseitig Glasfassaden eingebaut worden. Zur Schaffung eines angemessenen Raumprofils wurde der Boden leicht abgesenkt. Entstanden ist ein ständig genutzter Ausstellungsraum im Zentrum der Schule.

Standort:Hamburg-Barmbek
Auftraggeber:Berufliche Schule Holz, Farbe,Textil
Ausgeführt:Lph 1-9
Fertigstellung:2000
Fläche:202 m2 Nutzfläche
Baukosten:0,322 Mio €