Technologiezentrum Holz

Für die erforderliche Schulerweiterung wurde aus mehreren Planungsvarianten die Aufstockung des Werkstattgebäudes der Tischler aus dem Jahre 1958 im Sinne einer Nachverdichtung ausgesucht. Die Gründung durch das alte Werkstattgebäude und die Ruinen einer alten Volksschule stellte sich für uns als planerische Herausforderung dar. Entstanden ist eine hochmoderne Tischlerwerkstatt mit Maschinen-, Bank- und Theorieräumen. Durch die kompakte Gebäudeform und die hochgedämmte Außenhülle konnten die Anforderungen der EnEV um 30 % unterschritten werden. Auf dem Dach befindet sich eine integrierte Solaranlage mit einer Leistung von 27,8 KwP.
Das Gebäude wurde nachträglich als eines der ersten Schulgebäude für seine Nachhaltigkeit vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in Bronze zertifiziert.

Standort:Hamburg-Barmbek
Auftraggeber:SBH I Schulbau Hamburg
ausgeführt:Lph 1-8
Fertigstellung:2011
Fläche:4835 m2 Nettogrundfläche
Baukosten:9,1 Mio €